Abschlussfeier BKFR/FH 2019

Piano und Gitarre in munterem Wechselspiel mit Mundharmonika und Schlagzeug – mit diesem Spektrum an Klangfarben lud die junge Zwei-Mann-Band „Christoph & Andi“ in die Abschlussfeier der Berufskollegs „Fremdsprachen“ und „Fachhoch-schulreife“ ein und begleitete auch durchs Programm. – Vor und nach der Begrü-ßung der knapp 100 Teilnehmer, der AbsolventInnen, der KollegInnen und der Schulleitung, durch die Lehrerin Frau Prinzing-Hanslovsky, die die Moderation machte, unterhielt unser Gast, Schauspieler Michael Miensopust, mit witzigen pan-tomimischen Einlagen, etwa, wenn er, beim „Umbau“ „behilflich“, immer wieder mit seinen Händen im Rednerpult steckenblieb und partout nicht mehr loszukommen schien.

Frau Leuven, die Leiterin der beiden Berufskollegs, stellte daraufhin in ihrer Ab-schlussrede mit einem großformatigen Bilderreihe, musikalisch mit dem Song „ima-gine“ von John Lennon unterlegt, die Foto-Portraits sämtlicher SchülerInnen der Abschlussklassen in den Mittelpunkt, was immer wieder für Überraschungen sorgte. An die Portraits anknüpfend ging sie in ihrer Rede auf die Individualität und Stärke jenseits normierter Schönheitsideale ein und bedankte sich dafür, wie jeder und jede auf seine und ihre Art das Schulleben reicher gemacht hat.

Es schlossen sich Dank-Reden einzelner Abschlussklassen an ihre LehrerIinnen an sowie die teils nachdenklichen, teils kurzweiligen und aufmunternden Klassen-lehrer-Reden zum Abschied der Schüler/innen, u.a. auch in Form eines Dudelsack-Konzerts. Schließlich stimmten AbsolventInnen und LehrerInnen zusammen mit der Band ein in die Performance der Schulleiterin Helena Leuven zu dem zukunftswei-senden Refrain “Ist es möglich?“ Ja, es ist möglich“.
Immer wieder eilte an überraschenden Stellen unser Gast Michael Miensopust „zu Hilfe“ und steuerte pantomimische und sprachliche Kunststücke zum Thema ver-gangene Schulzeit bei.

Den krönenden Abschluss bildete die Zeugnis- und Preisverleihung, u.a. des Heil-bronner Kolping-Matura-Preises. Nach einer letzten mitreißenden Vorführung der Zwei-Man-Band kam der kulinarische Teil zu seinem Recht mit dem Burger- und Falfel – Bus „Delish Dream“.